© André Wirsig

Der Meisterbrief: Gütesiegel und Aushängeschild für jeden Betrieb

Meistertitel - Garant für einen sicheren Arbeitsplatz

Der Meister im Handwerk bietet alle Voraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg. Nicht umsonst zählt der Meisterberuf international zu den angesehensten Abschlüssen. Die Bandbreite von fachlichem Wissen und handwerklichem Können, von betriebswirtschaftlichem Know-how und die nachgewiesene Befähigung zur Ausbildung bieten die beste Basis für eine erfolgreiche Betriebsführung. Der Meisterbrief ist das begehrte Siegel für diese Qualifikation.

"Tatsächlich beneiden uns viele Länder um die Meisterausbildung. Der Meisterbrief gilt quasi als Beschäftigungsgarantie", so Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. Der Meisterbrief ist das beste Aushängeschild für Ihren Betrieb. Er eröffnet Ihnen persönlich auch die Möglichkeit, später noch zu studieren.

Wie Sie Meister werden

Nach der Gesellenprüfung können Sie in Ihrem Gewerk sofort mit der Meisterausbildung beginnen. Die Meisterkurse gliedern sich in jeweils vier Teile: Fachpraxis (Teil I), Fachtheorie (Teil II), Betriebswirtschaft (Teil III), Berufs- und Arbeitspädagogik (Teil IV).

 

Aufbau der Meisterkurse

Nach erfolgreich abgelegter Meisterprüfung sind Sie für die Zukunft bestens aufgestellt. Sie können erfolgreich einen Betrieb führen oder gründen, Mitarbeiter ausbilden und in schwierigen Situationen zielsicher handeln. Deshalb ist der Meistertitel auch in nicht meisterpflichtigen Gewerken weiter stark nachgefragt.

Der beste Weg zum Meisterbrief: Individuelle Beratung

Sie möchten wissen:

  • Was mit der Meisterausbildung auf Sie zukommt?
  • Wie viel Zeit, Geld und Aufwand Sie investieren müssen?
  • Wie Sie Förderungen erhalten können?
  • Wie Sie Beruf und Lernen am besten vereinbaren?

Lassen Sie sich ganz individuell und unverbindlich von unseren Kundenberatern informieren.

Infoabend Meisterausbildung

Was bringt mir die Meisterausbildung? Wie soll ich mir die Meisterausbildung finanzieren? Bleibe ich in der Zeit weiter angestellt?

Termine >

© kastro / fotolia.com

Links

Meister feiern.

Impressionen der Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden

Die vier Teile der Meisterausbildung

© loraks / fotolia.com

Teil I - Fachpraxis

Kursangebote Teil I

© contrastwerkstatt / fotolia.com

Teil II - Fachtheorie

Kursangebote Teil II

© AJ_Watt / istockphoto.com

Teil III - Betriebswirtschaft

Kursangebote Teil III

© nd3000 / istockphoto.com

Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik

Kursangebote Teil IV

Aufbau der Meisterkurse

© loraks / fotolia.com

Teil I - Fachpraxis

Kursangebote Teil I

© contrastwerkstatt / fotolia.com

Teil II - Fachtheorie

Kursangebote Teil II

© AJ_Watt / istockphoto.com

Teil III - Betriebswirtschaft

Kursangebote Teil III

© nd3000 / istockphoto.com

Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik

Kursangebote Teil IV