Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

© André Wirsig

Der Meisterbrief: Gütesiegel und Aushängeschild für jeden Betrieb

Meistertitel - Garant für einen sicheren Arbeitsplatz

Der Meister im Handwerk bietet alle Voraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg. Nicht umsonst zählt der Meisterberuf international zu den angesehensten Abschlüssen. Die Bandbreite von fachlichem Wissen und handwerklichem Können, von betriebswirtschaftlichem Know-how und die nachgewiesene Befähigung zur Ausbildung bieten die beste Basis für eine erfolgreiche Betriebsführung. Der Meisterbrief ist das begehrte Siegel für diese Qualifikation.

"Tatsächlich beneiden uns viele Länder um die Meisterausbildung. Der Meisterbrief gilt quasi als Beschäftigungsgarantie", so Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. Der Meisterbrief ist das beste Aushängeschild für Ihren Betrieb. Er eröffnet Ihnen persönlich auch die Möglichkeit, später noch zu studieren.

Wie Sie Meister werden

Nach der Gesellenprüfung können Sie in Ihrem Gewerk sofort mit der Meisterausbildung beginnen. Die Meisterkurse gliedern sich in jeweils vier Teile: Fachpraxis (Teil I), Fachtheorie (Teil II), Betriebswirtschaft (Teil III), Berufs- und Arbeitspädagogik (Teil IV).

 

Aufbau der Meisterkurse

Nach erfolgreich abgelegter Meisterprüfung sind Sie für die Zukunft bestens aufgestellt. Sie können erfolgreich einen Betrieb führen oder gründen, Mitarbeiter ausbilden und in schwierigen Situationen zielsicher handeln. Deshalb ist der Meistertitel auch in nicht meisterpflichtigen Gewerken weiter stark nachgefragt.

Der beste Weg zum Meisterbrief: Individuelle Beratung

Sie möchten wissen:

  • Was mit der Meisterausbildung auf Sie zukommt?
  • Wie viel Zeit, Geld und Aufwand Sie investieren müssen?
  • Wie Sie Förderungen erhalten können?
  • Wie Sie Beruf und Lernen am besten vereinbaren?

Lassen Sie sich ganz individuell und unverbindlich von unseren Kundenberatern informieren.

Beratertermin vereinbaren

 

 

Infoabend Meisterausbildung

Was bringt mir die Meisterausbildung? Wie soll ich mir die Meisterausbildung finanzieren? Bleibe ich in der Zeit weiter angestellt?

Termine >

© kastro / fotolia.com

Links

Meister feiern.

Impressionen der Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden

Die vier Teile der Meisterausbildung

© loraks / fotolia.com

Teil I - Fachpraxis

Kursangebote Teil I

© contrastwerkstatt / fotolia.com

Teil II - Fachtheorie

Kursangebote Teil II

© AJ_Watt / istockphoto.com

Teil III - Betriebswirtschaft

Kursangebote Teil III

© nd3000 / istockphoto.com

Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik

Kursangebote Teil IV

Aufbau der Meisterkurse

© loraks / fotolia.com

Teil I - Fachpraxis

Kursangebote Teil I

© contrastwerkstatt / fotolia.com

Teil II - Fachtheorie

Kursangebote Teil II

© AJ_Watt / istockphoto.com

Teil III - Betriebswirtschaft

Kursangebote Teil III

© nd3000 / istockphoto.com

Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik

Kursangebote Teil IV