Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

© Neustockimages / istockphoto.com

Projekt Juniormeister

Laufzeit: jährliche Durchführung

Initiatoren: Landeshauptstadt Dresden und Handwerkskammer Dresden

Zielgruppe:     

handwerklich interessierte Schüler der Klassenstufe 8 und 9, die Interesse an einem Berufsweg im Handwerk haben.

Zielstellung des Projekts:

Projektziel ist die Herstellung eines eigenen „Junior-Meisterstücks“

Mit der Teilnahme am Projekt sollen:

  • das handwerkliche Geschick der Teilnehmer ausgebaut,
  • Kreativität und Eigeninitiative gefördert,
  • fachspezifisches Wissen in den gewählten Handwerksbereichen vermittelt und vertieft,
  • sowie Unterstützung bei der Berufswahlentscheidung gegeben werden.

Rahmenbedingungen

Interessierte Schülerinnen und Schüler bewerben sich bei der Handwerkskammer Dresden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahme am Projekt ist für die ausgewählten Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Es fallen lediglich Fahrtkosten an. Während der Anwesenheit in den Räumen und Werkstätten der Handwerkskammer Dresden sind die Teilnehmer unfallversichert.

Wesentliche Inhalte des Projekts:

  • 1. Juniormeistercamp 1 (drei Tage)
    • Informationen zur Berufsausbildung im Handwerk
    • Ideenfindung für das Meisterstück
    • Auswahl der Mentoren
  • 2. Individuelles Fachmeister-Mentoring (ca. acht Termine)
    • Herstellen eines eigenen, thematisch selbstgewählten Juniormeisterstücks in einem Handwerksbereiche
  • 3. Juniormeistercamp 2 (zwei Präsenztage)
    • Trainieren von Präsentationstechniken
    • Erstellen Präsentationsmappe zum Meisterstück
    • Vorbereitung des Prüfungsgesprächs
  • 4. Abnahme und Präsentation der Juniormeister-(eine Veranstaltung)
    • Prüfungsgespräche
    • Präsentation der Meisterstücke
    • Übergabe der Schmuckurkunden

Förderprogramm:

Das Modellprojekt „Juniormeister“ wird von Handwerkskammer Dresden und dem Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden finanziert.