Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

© Kara / fotolia.com

Kooperativ Handeln – gewerkeübergreifend und nachhaltig Bauen

Projektlaufzeit: 15.11.2015 bis 30.09.2018

KoopBau ist darauf ausgerichtet, gewerke- und gewerbeübergreifendes Wissen über den Qualifizierungsansatz „Haus als System“ an Ausbilder und Auszubildende zu vermitteln, um einen effizienten Ressourceneinsatz sowie eine hohe Qualität von Bauprozess und Gebäude bei Neubau und Sanierung nachhaltig zu befördern.

Hierzu werden im Projektverbund der Partner

  • Berufsförderungswerk Bau Sachsen e. V., Überbetriebliches Ausbildungszentrum Dresden,
  • Dresden Handwerkskammer Dresden, Bildungszentrum Dresden,
  • Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg e. V., Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Bauen Cottbus,
  • Bildungswerk Bau Thüringen-Hessen e. V., Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf,
  • Technische Universität Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Professur Bautechnik/Holztechnik

insgesamt 25 überblicksorientierte Lehr- und Lernmodule entwickelt und erprobt.

Das Teilprojekt der Handwerkskammer Dresden konzentriert sich dabei auf vernetzte Gebäudetechnik. Diese erfordert gewerkübergreifendes Schnittstellenwissen der Handwerker, deren Zusammenarbeit zunehmend mit Hilfe digitaler Werkzeuge koordiniert wird. Im Ergebnis der Teilprojektarbeiten stehen zunächst Schulungsangebote und Handreichungen für Ausbilder und Lehrkräfte zur Verfügung. Auf deren Basis sind im weiteren Projektverlauf gemeinsam mit dem Ausbildungspersonal Zusatzangebote für Auszubildende in Form von „Collaborative Learning“, Praxissequenzen, Exkursionen sowie Erfahrungsberichten zu erarbeiten.

KoopBau ist ein Projekt des ESF-Bundesprogrammes KoopBau ist ein Projekt des ESF-Bundesprogrammes "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern.

Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf (BBNE)" und wird im Rahmen des BBNE-Handlungsfeldes „Gewerkeübergreifende Qualifizierung bei der energetischen Gebäudesanierung“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.