Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Hier können Sie Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen vornehmen. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit über das Einstellungs-Icon am rechten unten Bildschirmrand ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _ga_FWNBM2QMBT
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

© 3LoE und PIRO4D / pixabay.com

3LoE – Three-level Centers of Professional Excellence: Qualification, Entrepreneurship and Innovation in the Green Economy

Laufzeit: 01.11.2020 bis 31.10.2024

Antragsteller:   Hanse Parlament

Beteiligte am Projekt: Bildungsanbieter, Unternehmen, Branchenvertreter, Behörden, Hochschulen, Forschungszentren aus sieben Ländern (Deutschland, Österreich, Italien, Lettland, Litauen, Polen, Spanien)

Vorhaben

Mit Blick auf die Herausforderungen im Bereich Energie-, Klima- und Umweltschutz werden im Rahmen des Projekts in sieben Ländern „Zentren der beruflichen Exzellenz“ im Bereich der grünen Wirtschaft (Green Economy) aufgebaut.

Die Exzellenzzentren verzahnen Partner aus den Bereichen

  • (Duale) berufliche Ausbildung
  • Berufliche Weiterbildung
  • (Duale) Hochschulbildung.

Sie entwickeln, erproben und evaluieren Bildungsangebote für Green Economy, Digitalisierung und Unternehmertum. 

 
Projektleistungen

  • Aufbau einer intensiven Partnerschaft der Akteure der dualen Berufsausbildung, der Weiterbildung und der Hochschulausbildung
  • Aufbau nachhaltiger Partnerschaften zwischen den Exzellenzzentren und KMU
  • Steigerung der Kompetenzen von KMU-Fachkräften und -Führungskräften im Bereich der Green Economy
  • Förderung des Unternehmertums in der Green Economy

 

Projektziele

  • Nachhaltige Verbesserung der fachlichen Kompetenzen von Mitarbeitern, Fach- und Führungskräftesicherung, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU in der grünen Wirtschaft (Green Economy).
  • Umwelt- und Klimaschutz leben, Energieeinsparungen realisieren, erneuerbare Energien nutzen durch qualifizierte und innovative Unternehmen des Mittelstands.

 

Fördermittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung und Bundesinstitut für Berufsbildung

Förderprogramm

Erasmus+